6,2 % Deutschland Protect Aktienanleihe 

10.04.2017 15:21

big image

2 Jahre Laufzeit, Jährlicher Fixzinssatz von 6,2 % und Barriere bei 59 % einer jeden Aktie

Die 6,2 % Deutschland Protect Aktienanleihe verbindet zwei fixe Zinszahlungen von 6,2 % mit einer Teilabsicherung für das eingesetzte Kapital. Der Zinsbetrag wird unabhängig von der Entwicklung der drei zugrundeliegenden Aktien (Bayer AG, BMW AG und Siemens AG) am Laufzeitende ausbezahlt.

Das Zertifikat wird am Rückzahlungstermin (Mai 2019) zu 100 % des Nominalbetrags zurückgezahlt, sofern die täglichen Schlusskurse jeder einzelnen der drei zugrundeliegenden Aktien während des Beobachtungszeitraums immer über der jeweiligen Barriere von 59 % liegen (tägliche Beobachtung).

Wird die jeweilige Barriere von zumindest einem Schlusskurs der zugrundeliegenden Aktien berührt oder unterschritten und schließt zumindest eine dieser Aktien am Letzten Bewertungstag unter ihrem jeweiligen Basispreis, kommt es bei der 6,2 % Deutschland Protect Aktienanleihe am Laufzeitende zur physischen Lieferung. Dann wird jene Aktie zu der am Laufzeitbeginn definierten Stückzahl geliefert, welche die schlechteste Wertentwicklung über die Laufzeit aufweist (prozentuelle Entwicklung vom Startwert jeder Aktie zum Schlusskurs am Letzten Bewertungstag).

Key Facts:

  • ISIN: AT0000A1VG19
  • Zeichnung: 10.04. – 12.05.2017
  • Erster Bewertungstag: 15.05.2017
  • Beobachtungszeitraum: 16.05.2017 – 13.05.2019
  • Laufzeit: 2 Jahre (Rückzahlungstermin: 16.05.2019)
  • Öffentliches Angebot in: Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Slowenien, Kroatien
  • Börsenzulassung: Wien, Frankfurt, Stuttgart

Der Emissionspreis beträgt 100 % (Nominalbetrag EUR 1.000) + 1,5 % Ausgabeaufschlag während der Zeichnungsfrist.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Berater Ihrer Hausbank oder unter unserer Produkt-Hotline: +43151520484.

Das Team „Strukturierte Produkte“ der Raiffeisen Centrobank



Ausschließliche Rechtsgrundlage für das beschriebene Papier sowie Risiken und Bedingungen hierzu finden Sie in dem von der Österreichische FMA Finanzmarktaufsicht gebilligten Prospekt (samt allfälliger ändernder oder ergänzender Angaben) – hinterlegt bei der Oesterreichische Kontrollbank AG als Meldestelle und veröffentlicht unter www.rcb.at/Wertpapierprospekte.

Darüber hinaus unterliegt die Raiffeisen Centrobank AG der behördlichen Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB), die diese innerhalb eines Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism – SSM) wahrnimmt, der aus der EZB und den nationalen zuständigen Behörden besteht (Verordnung (EU) Nr. 1024/2013 des Rates - SSM-Verordnung).